"Probieren sollten wir es": FCK hofft auf Klose-Rückkehr

+
Miroslav Klose spielte von 1999 bis 2004 für den FCK. Foto: Arne Dedert

Kaiserslautern (dpa) - Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern will sich um eine Rückkehr von Weltmeister Miroslav Klose bemühen.

"Ich wäre, wie sagt man, mit Puder gepudert, wenn ich das nicht zumindest probieren würde. Für den FCK wäre das wie ein Jackpot, das große Los", sagte Vorstandschef Thomas Gries in der SWR-Sendung "Flutlicht". "Ob der Miro Klose in der Zweiten Liga spielen möchte, das mag ich bezweifeln. Aber zumindest probieren sollten wir es."

Der 38 Jahre alte Klose begann einst seine Profikarriere auf dem Betzenberg und spielte von 1999 bis 2004 für den FCK. Sein Vertrag beim italienischen Club Lazio Rom ist am 30. Juni ausgelaufen, einen neuen Verein hat der Stürmer noch nicht gefunden. Klose hat in der Vergangenheit aber immer wieder betont, dass eine Rückkehr nach Kaiserslautern für ihn kein Thema sei.

Gries-Interview in der SWR-Mediathek

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.