Bundesliga

Profifußball stimmt am 9. Juni über neue TV-Verträge ab

Frankfurt am Main - Der Poker um die attraktiven Bundesliga-Rechte geht in die heiße Phase. Nun steht offenbar fest, wann über die neuen Verträge abgestimmt wird.

Der deutsche Profifußball wird am 9. Juni in Frankfurt am Main über die neuen TV-Verträge abstimmen. Nach Informationen der Sport Bild vom Dienstag wurden die 36 Vereine der Ersten und Zweiten Liga für den Tag vor dem Beginn der EM in Frankreich zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Die neuen Rechte werden für vier Jahre von 2017 bis 2021 vergeben. Die Deutsche Fußball Liga erhofft sich Erlöse von mehr als einer Milliarde Euro.

Wurfgeschosse in Stadien: Bierbecher, Sellerie, eine Katze und Dildos

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.