Ronaldo trifft dreimal

Real baut Tabellenführung aus - Barcelona mit Zittersieg

+
Real Madrids Cristiano Ronaldo erzielte gegen Alaves drei Tore.

Alaves - Auch dank eines überragenden Cristiano Ronaldo hat Real Madrid die Tabellenführung in der Primera División ausgebaut. Der spanische Fußball-Rekordmeister mit Weltmeister Toni Kroos gewann nach einem 0:1-Rückstand noch 4:1 bei CD Alaves.

Drei Tage nach dem lockeren 7:1-Sieg im Pokal-Sechzehntelfinale beim Drittligisten Cultural Leonesa erzielten Dreifach-Torschütze Ronaldo (17./Foulelfmeter/33./88. Minute) und Alvaro Morata (84.) die Treffer. Ronaldo vergab zudem noch einen Strafstoß (79.). Deyverson (7.) hatte die Gastgeber in Führung geschossen.

Trotz einer enttäuschenden Leistung hielt der FC Barcelona Anschluss an den Spitzenreiter. Die Katalanen mit dem deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen kamen zu einem glücklichen 1:0 (0:0)-Erfolg beim sieglosen Schlusslicht FC Granada. Mit 22 Punkten liegt der Titelverteidiger zwei Zähler hinter Real (24). Rafinha erzielte in der 48. Minute den einzigen Treffer der Partie.

Reals Stadtrivale Atlético Madrid (21), der 4:2 gegen den FC Málaga gewann, und der FC Sevilla (21), der nur 1:1 bei Sporting Gijon spielte, folgen auf den Plätzen drei und vier.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.