Rooney und fünf weitere Rückkehrer für England

+
Englands Kapitän Wayne Rooney steht gegen Island wieder in der Startelf. Foto: Uwe Anspach

Nizza (dpa) - Wayne Rooney kehrt beim EM-Achtelfinale Englands gegen Island wie erwartet in die Startformation der Three Lions zurück.

Coach Roy Hodgson rotiert für die Partie in Nizza neben dem Kapitän fünf weitere Spieler zurück ins Team, die im letzten Gruppenspiel gegen die Slowakei nicht gestartet waren. EM-Debütant Island vertraut derselben Anfangself, die bereits in allen drei Gruppenspielen auf dem Feld stand.

Bei England kehrt Harry Kane ebenso wie Raheem Sterling in die Dreier-Angriffsreihe mit Daniel Sturridge zurück. Neben Rooney beginnt Dele Alli im offensiv orientierten Mittelfeld, Kyle Walker und Danny Rose besetzen wie in den ersten beiden Gruppenspielen die Positionen der Außenverteidiger.

Besonders mit der Rückkehr von Sterling trifft Hodgson nach zwei schwachen Auftritten des Angreifers von Manchester City eine mutige Entscheidung. Jamie Vardy sitzt zunächst nur auf der Bank.

England auf der offiziellen EM-Seite

englische Spiele

englische Nationalmannschaft auf der offiziellen Verbandsseite

englische Nationalmannschaft auf Twitter

englischer EM-Kader

isländischer Terminplan während der EM - englisch

Länderspiel-Übersicht des isländischen Teams

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.