SGE trennt sich von Ben-Hatira - Hasebe bleibt

+
Änis Ben-Hatira wird die Eintracht wieder verlassen. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt wird nach Informationen des "Kicker" den Vertrag mit dem erst im Winter von Hertha BSC Berlin verpflichteten Änis Ben Hatira nicht verlängert.

Derweil haben Sportvorstand Fredi Bobic, Sportdirektor Bruno Hübner und Trainer Niko Kovac beschlossen, dass der Japaner Makato Hasebe ein weiteres Jahr bei den Hessen bleiben soll. "Wir sind uns weitgehend einig", sagte Kovac.

Ben Hatira ist nach Constant Djakpa, Sonny Kittel, Yannick Zummack, Emil Balayev, Kaan Ayhan und dem Karriereende von Stefan Reinartz der siebte Abgang. Mit Neuzugängen hält sich die Eintracht bisher zurück. "Es soll keine Schnellschüsse geben", meinte Kovac. Auf die Rückkehr von Marco Russ (Tumor-OP) und Marc Stendera in den Kader werden die Hessen noch Monate warten müssen.

Bericht im Kicker

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.