Gespräch mit Rummenigge

Das sind Lahms Karrierepläne

+
Phillip Lahm.

München - Kapitän Phillip Lahm von Fußball-Rekordmeister Bayern München treibt die Planung für seine Karriere im Anschluss an seine aktive Karriere weiter voran.

"Letzte Woche habe ich mich das erste Mal mit Karl-Heinz Rummenigge zu diesem Thema ausgetauscht", sagte Lahm in einem Interview für die Samstagsausgabe der Süddeutschen Zeitung. Seine Zukunft sieht der Weltmeister fest in München. "Ich habe immer gesagt, dass ich dem FC Bayern gern erhalten bleiben würde", sagte der 32-Jährige. "Mein Fachgebiet ist definitiv der Fußball", fügte der Rechtsverteidiger hinzu.

Vorstellbar ist, dass Lahm nach Ablauf seines Vertrages zum Ende der Saison 2017/2018 in die Rolle eines Sportvorstandes aufrückt, da dieser Posten seit dem Rückzug von Matthias Sammer im Juli dieses Jahres vakant ist.

Lahm, der inzwischen Beteiligungen an fünf Unternehmen hält, begann bereits während der aktiven Karriere über den Fußball hinauszudenken. "Für mich ist es eine weitere Ausbildung. Ich lerne etwas Neues kennen, etwa den Vertrieb. Dazu kommen die Zahlen. Ich bekomme immer Berichte darüber, wie es läuft. Das ist für mich sehr interessant", sagte Lahm.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.