Stielikes Südkoreaner besiegen China bei WM-Quali

+
Südkoreas Trainer Ulrich Stielike jubelt über den Sieg gegen China. Foto: Jeon Heon-Kyun

Seoul (dpa) - Auf dem Weg zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 haben Uli Stielikes Südkoreaner den Auftakt zur entscheidenden Runde in der Asien-Qualifikation erfolgreich gemeistert. Im WM-Stadion in Seoul besiegte der WM-Vierte von 2002 die Mannschaft Chinas mit 3:2 (1:0).

Südkorea, das seit September 2014 vom ehemaligen DFB-Trainer und Nationalspieler Stielike trainiert wird, ging vor 50 000 Zuschauern in der 20. Minute durch ein Eigentor des Chinesen Zheng Zhi in Führung. In der zweiten Hälfte erhöhten Lee Chung Yong (62.) und der für Augsburg spielende Koo Ja Cheol (66.) auf 3:0, ehe Yu Hai in der 73. Minute das 1:3 für die Chinesen gelang. Hao Junmin verkürzte mit einem Freistoßtreffer in der 76. Minute nur noch auf 2:3. 

Die ersten zwei aus den zwei Gruppen der Runde drei qualifizieren sich direkt für das WM-Turnier in Russland. Die übrigen Gegner Südkoreas in der Gruppe A sind der Iran, Katar, Syrien und Usbekistan. Südkorea kämpft um seine neunte WM-Teilnahme in Serie. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.