Suarez drei, Messi zwei: Barca mit Statement zum Auftakt

+
Lionel Messi macht im ersten Spiel zwei Tore. Foto: Quique Garcia

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona hat gleich zum Auftakt der spanischen Fußballmeisterschaft ein deutliches Signal an die Konkurrenz geschickt. Angeführt von Dreifach-Torschütze Luis Suárez und Doppel-Torschütze Lionel Messi fertigte der Titelverteidiger Real Bétis Sevilla mit 6:2 (3:1) ab.

Vor 65 731 Zuschauern im Camp Nou brachte Arda Turan die Katalanen in Führung. Den Ausgleich der Gäste durch Ruben Castro (21.) konnte Barcelonas Keeper Claudio Bravo nicht verhindern. Sein deutscher Torwart-Kollege Marc-Andre ter Stegen steht derzeit verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Messi (37.) brachte die Gastgeber vor der Pause wieder in Führung, Suárez (42.) legte noch vor dem Seitenwechsel nach. Drei Tage nach dem ersten Titelgewinn (spanischer Supercup) war die Mannschaft von Trainer Luis Enrique danach von Betis nicht mehr zu bremsen. Binnen einer Minute erhöhten Suárez (56.) und Messi (57.), ehe erneut Uruguays Stürmerstar Suárez (82.), Torschützenkönig in der Primera División in der vergangenen Saison, das halbe Dutzend voll machte. Der zweite Treffer der Gäste blieb Ruben Castro (84.) vorbehalten.

Homepage Barcelona

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.