Aufsteiger wird von vielen Fans verachtet, aber:

Umfrage: RB Leipzig mit verbesserten Imagewerten

+
RB Leipzig und seine Fans sind unter den Traditionalisten im Fußball äußerst umstritten.

München/Leipzig - Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig kämpft seit Jahren darum, vom Image des Retortenklubs wegzukommen. Die Sympathie-Werte verbessern sich langsam.

Eine jüngste Studie der Firma Intelligent Research In Sponsoring (IRIS) aus Karlsruhe belegt zumindest, dass sich die Imagewerte des sächsischen Klubs seit Sommer 2015 deutlich verbessert haben.

In der Rubrik "ambitioniert" stiegen die Werte von 74 im Sommer 2015 auf 78 im Winter und jetzt 79 Prozent. Unter "leidenschaftlich" stiegen die Bewertungen von 41 auf 47 und 56 Prozent. Auch in punkto "Glaubwürdigkeit" legten die vom österreichischen Brause-Milliardär Dietrich Mateschitz alimentierten Leipziger zu: von 39 Prozent auf 44 und 48.

Auch "bodenständig" sei der Verein von Sportdirektor Ralf Rangnick und Trainer Ralph Hasenhüttl. Von 33 Prozent im Sommer 2015 stieg der Imagewert auf 41 im Winter und 42 im Sommer 2016. Als "sympathisch" stuften genau 50 Prozent der Befragten ein, nach 42 bzw. 45 Prozentpunkten in den vorherigen Umfragen.

Am kommenden Sonntag (17.30 Uhr/Sky) feiert Rasenball Leipzig seine Bundesliga-Premiere mit dem Spiel bei 1899 Hoffenheim.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.