Duo verletzt sich im Pokal

Wolfsburg vorerst ohne Vieirinha und Henrique

+
Die Freude ist erst einmal dahin: Im Gegensatz zu Maximilian Arnold können Bruno Henrique und Vieirinha (v. l.) vorerst nicht für den VfL Wolfsburg auflaufen.

Wolfsburg - Vieirinha und Bruno Henrique können dem VfL Wolfsburg vorerst nicht weiterhelfen. Die beiden Profis haben sich im Pokalspiel in Heidenheim verletzt und müssen pausieren.

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss vorerst auf Vieirinha und Bruno Henrique verzichten. Wie die Niedersachsen am Donnerstag mitteilten, erlitt Angreifer Henrique beim 1:0 (0:0) im DFB-Pokal beim Zweitligisten 1. FC Heidenheim am Mittwoch eine Kreuzbanddehnung im linken Knie, während sich der portugiesische Nationalspieler Vieirinha einen leichten Muskelfaserriss in der linken Wade zuzog. Beide fallen "bis auf Weiteres" aus, teilte der Klub mit.

"Wir haben den Sieg teuer bezahlt. Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist, wie es auf dem Platz aussah", hatte Trainer Valérien Ismael bereits am Mittwoch gesagt. Über die genauen Ausfallzeiten machte der Klub keine Angaben. Ein Einsatz im Ligaspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Bayer Leverkusen scheint aber ausgeschlossen.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.