Wechsel nach Schalke

Weinzierl darf seine Assistenten mitnehmen

Augsburg - Trainer Markus Weinzierl wird nach seinem Wechsel zu Fußball-Bundesligist Schalke 04 auch weiterhin auf seine gewohnten Assistenten bauen können.

Weinzierls bisheriger Verein FC Augsburg einigte sich mit den Co-Trainern Wolfgang Beller und Tobias Zellner sowie mit Athletiktrainer Thomas Barth auf eine sofortige Vertragsauflösung. Damit ist auch für das Trio der Weg zu den Königsblauen frei.

"Nach konstruktiven Gesprächen mit allen Beteiligten haben wir dem Wunsch nach Vertragsauflösungen entsprochen", sagte FCA-Manager Stefan Reuter. Aus dem alten Trainerteam bleibt damit lediglich Zdenko Miletic in Augsburg, der sich auch unter Neu-Coach Dirk Schuster weiterhin um die Torhüter kümmert.

SID

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.