Werder-Stürmer Johannsson nach Comeback "überglücklich"

+
Aron Johannsson hat sich nach elf Monaten Verletzungspause auf dem Spielfeld zurückgemeldet. Foto: Uwe Anspach

Herzlake (dpa) - Werder Bremens Stürmer Aron Johannsson ist nach elfmonatiger Verletzungspause "überglücklich" über sein Comeback. "Ein großartiges Gefühl", sagte Johannsson nach dem Testspielsieg beim SV Meppen (2:0).

Der 25 Jahre alte US-amerikanische Fußball-Nationalspieler kam bei dem Spiel 28 Minuten lang zum Einsatz. Aufgrund einer komplizierten Hüftverletzung hatte der Angreifer davor zuletzt am 22. September 2015 in der Bundesliga in Darmstadt (1:2) gespielt. "Aufgeben liegt nicht in meiner Natur. Für mich war immer klar, dass ich zurückkomme", meinte Johannsson.

Am Donnerstag kehrten im Bremer Trainingslager in Herzlake dazu in Florian Grillitsch (Muskelfaserriss) und Theodor Gebre Selassie (Probleme am Sprunggelenk) zwei weitere Leistungsträger ins Mannschaftstraining zurück. Philipp Bargfrede, Santiago Garcia und Claudio Pizarro und absolvierten derweil eine individuelle Einheit. Am Samstag treffen die Hanseaten im letzten Testspiel vor dem Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal bei der Sportfreunde Lotte (21. August) in Lohne auf den Liga-Konkurrenten FC Ingolstadt.

Jóhannsson bei werder.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.