Genaue Diagnose unklar

WM-Ticker: Hummels und Boateng im Krankenhaus

+
Jerome Boateng (l.) und Mats Hummels.

München - Noch immer stehen wir unter dem Eindruck des famosen WM-Auftakts der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal. Aber auch heute ist schon wieder einiges passiert - hier alle Infos im Live-Ticker.

16.30 Uhr: Mats Hummels und Jerome Boateng mussten am Dienstag zur einer Kernspin-Untersuchung (MRT) in eine Klinik ins 60 Kilometer entfernte Eunapolis geflogen werden. Eine genaue Diagnose stand zunächst noch aus. Der Dortmunder Hummels (25) hatte sich beim glanzvollen 4:0 gegen Portugal zum WM-Auftakt am rechten Oberschenkel verletzt und musste in der 73. Minute ausgewechselt werden. Boateng (25) vom FC Bayern war in der ersten Hälfte auf die rechte Hand gefallen und hatte sich dabei am Daumen verletzt. Der Münchner spielte allerdings durch. Ob beide im zweiten Gruppenspiel am Samstag in Fortaleza gegen Ghana einsatzfähig sind, ist noch offen.

15.55 Uhr: Morgen treffen ja die Niederlande und Australien aufeinander. Eigentlich ja eine klare Sache, meint man. Die "Aussies" machen sich vor den scheinbar übermächtigen Oranjes aber nicht ins Hemd. "Robben und van Persie haben auch jeder nur zwei Arme und zwei Beine", stellte Verteidiger Jason Davidson ganz nüchtern fest. Wo er recht hat, hat er recht.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.