Gatlin unterstreicht Top-Form mit 200m-Spitzenzeit

+
Justin Gatlin ist knapp zwei Monate vor der WM schon gut in Form. Foto: Stringer

Justin Gatlin schickt eine Kampfansage an Jamaikas Super-Sprinter Usain Bolt. Der 33-Jährige gewinnt bei den US-Meisterschaften der Leichtathleten in Eugene die 200 Meter in ganz starken 19,57 Sekunden.

Eugene (dpa) - Sprinter Justin Gatlin hat seine großartige Form bei den US-Meisterschaften der Leichtathleten eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Am letzten Tag der Titelkämpfe gewann der 33-Jährige in Eugene/Oregon die 200 Meter in 19,57 Sekunden.

Somit unterbot er seine an gleicher Stelle Ende Mai gelaufene Weltjahresbestzeit um 11/100 und stellte zugleich einen neuen Rekord für die US-Trials sowie das Hayward-Field auf. "Ich wollte rausgehen und ein Statement abgeben, das ist mir gelungen. Dies war wohl eines meiner besten Rennen, das ich je gelaufen bin. Ich fühle mich derzeit richtig gut", sagte Gatlin. Er hält in diesem Jahr auch über die 100 Meter mit 9,74 Sekunden die globale Bestmarke und gilt als härtester Kontrahent des derzeit formschwachen Jamaikaners Usain Bolt für die Weltmeisterschaften Ende August in Peking.

Gatlin kam vor 10 746 Zuschauern als Führender aus der Kurve, lief anschließend jedoch nicht locker aus, sondern sprintete konzentriert bis zum Ende durch. Der gebürtige New Yorker hatte 36/100 Vorsprung vor seinem zweitplatzierten Trainingspartner Isiah Young.

Im Stabhochsprung setzte sich Olympiasiegerin Jennifer Suhr mit in diesem Jahr zuvor weltweit noch nicht überquerten 4,82 Metern durch. Der Weltjahresbeste Joe Kovacs triumphierte im Kugelstoßen an seinem 26. Geburtstag mit 21,84 Metern. Somit untermauerte der Amerikaner, der in diesem Jahr als Einziger die 22-Meter-Marke durchbrechen konnte, seinen Status als ärgster WM-Rivale von David Storl.

Der zweimalige Weltmeister aus Sachsen hat 2015 eine Bestweite von 21,92 Metern erzielt. Ryan Whiting, der 2013 hinter Storl WM-Silber gewann, verpasste als Siebter die Qualifikation für die Titelkämpfe in der chinesischen Hauptstadt. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.