Götze: "Freue mich auf die neue Saison in München"

+
Bleibt Mario Götze nun beim FC Bayern? Foto: Peter Kneffel

Mario Götze wechselt - sein Management. Bei der spannenden Frage um seine Zukunft blickt der 23-Jährige vor dem Start in die EM-Vorbereitung mit Vorfreude auf sein viertes Jahr beim FC Bayern. Erst einmal aber will er sich auf die EM konzentrieren.

München (dpa) - Vor dem Start in die EM-Vorbereitung plant Fußball-Weltmeister Mario Götze keinen Vereinswechsel und sieht seine Zukunft beim FC Bayern.

"Ich freue mich auf die neue Saison in München und werde alles daran setzen, bei meinem ersten Training unter Carlo Ancelotti topfit anzutreten", sagte der 23-Jährige der "Bild.de". Der im Jahr 2013 für 37 Millionen Euro von Borussia Dortmund verpflichtete Offensivspieler, über dessen Zukunft viel spekuliert wird, will demnach sein viertes Vertragsjahr beim FC Bayern erfüllen.

"Warten wir es ab", hatte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge im Rahmen der großen Doublefeier der Münchner auf dem Rathausbalkon auf die Frage geantwortet, wie der Markt und EM die Zukunft von Götze beeinflussen würden. Am 11. Juli nimmt Ancelotti die Trainingsarbeit mit den Münchnern auf. Götze und die anderen EM-Teilnehmer sind dann noch nicht dabei.

Götze überraschte am Montag erst einmal mit einer Änderung in seinem Umfeld und lässt sich künftig nicht mehr von der Agentur SportsTotal beraten. "Nach mehreren Gesprächen haben wir entschieden, die Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden und ich werde das Management in die Hände meiner Familie geben. Jetzt will ich mich aber ohnehin erst mal auf die EM konzentrieren. Dort gibt es noch einen Titel zu gewinnen, den wir alle noch nicht haben", erklärte Götze auf seiner Internetseite.

Der Nationalspieler hatte den Pokalsieg der Münchner am Samstag wegen eines Rippenbruchs verpasst, soll aber schnell ins Training des DFB-Teams einsteigen. Die Nationalmannschaft reist am Dienstag ins Trainingslager in der Schweiz.

Bei Götze wurde wiederholt über eine Rückkehr-Aktion zu Borussia Dortmund spekuliert. Ein Wechsel zum FC Liverpool und Ex-Coach Jürgen Klopp war ebenso immer wieder im Gespräch wie Interesse von Juventus Turin. In einem Jahr wäre der frühere BVB-Star ablösefrei. Dass der künftige Bayern-Coach Ancelotti Götze auch keine andere Rolle als zuletzt versprochen haben soll, heizte die Spekulationen an.

Löw legte Götze kürzlich einen Arbeitsplatzwechsel öffentlich nahe. "Ganz allgemein sage ich: Manchmal kann ein Wechsel weitere Kräfte freisetzen, ein neues Umfeld, neue Herausforderungen, neue Reize", sagte der Bundestrainer der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag) in einem Interview.

Länderspiel-Termine

Deutsche EM-Gruppe

EM-Spielorte

Aktueller DFB-Kader

Spielplan Fußball-EM

Daten und Fakten zu Götze

Götze Szenen im Video

Weitere Daten und Fakten zu Götze

Mitteilung

Aussage Götze

Götze-Aussage auf Bild.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.