Gojowczyk und Brands im Hauptfeld der Australian Open

+
Daniel Brands hat den Sprung ins Hauptfeld der Australian Open geschafft. Foto: Kai Foersterling

Melbourne (dpa) - Peter Gojowczyk und Daniel Brands haben bei den Australian Open den Sprung ins Hauptfeld geschafft.

Der Münchner Gojowczyk gewann in Melbourne sein entscheidendes Qualifikations-Duell gegen den Russen Alexander Kudrjawzew nach hartem Kampf mit 3:6, 7:6 (7:3), 6:2. Der Deggendorfer Brands setzte sich mit 7:6 (7:1), 6:4 gegen den Iren James McGee durch.

"Ich bin einfach happy, dass ich im Hauptfeld stehe", sagte Gojowczyk, der wegen einer Zehenverletzung lange ausgefallen war und in der Weltrangliste nur noch Platz 224 belegt. Brands verschwand nach seiner erfolgreichen Qualifikation erst einmal im Eisbad, nach dem verwandelten Matchball war ihm die Genugtuung über das Geleistete deutlich anzusehen. "Beide haben sich das absolut verdient. Drei Spiele in der Qualifikation muss man erst einmal gewinnen", sagte Davis-Cup-Teamchef Michael Kohlmann.

Gojowczyk bekommt es jetzt am Dienstag mit dem an Nummer acht gesetzten Spanier David Ferrer zu tun. Brands hatte etwas mehr Glück und spielt am Montag gegen Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik.

Insgesamt stehen damit fünf deutsche Herren beim ersten Grand Slam der Tennis-Saison im Hauptfeld. Philipp Kohlschreiber, Alexander Zverev und Benjamin Becker waren direkt qualifiziert. Die Australian Open beginnen am Montag.

Mischa Zverev verpasste das Hauptfeld dagegen knapp. Der ältere Bruder von Nachwuchshoffnung Alexander Zverev verlor gegen den Amerikaner Taylor Fritz mit 3:6, 7:6 (7:5), 4:6 und gab dabei im letzten Satz eine 4:0-Führung aus der Hand.

ATP-Weltrangliste

WTA-Weltrangliste

Damen-Auslosung

Herren-Auslosung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.