Golden State fertigen Houston im dritten NBA-Spiel ab

+
Stephen Curry dominiert die Serie mit unglaublicher Effizienz. Foto: Larry W. Smith

Houston (dpa) – Die Golden State Warriors stehen kurz davor, zum ersten Mal seit 1975 die Endspielserie in der NBA zu erreichen. Stephen Curry führte die Mannschaft mit 40 Punkten im dritten Spiel der Halbfinal-Serie zum dritten Sieg gegen die Houston Rockets, die zuhause mit 80:115 untergingen.

Somit führt das beste Vorrundenteam in der Best-of-seven-Serie mit 3:0 und braucht nur noch einen Sieg zum Finaleinzug. 

Nachdem Houston die ersten beiden Partien in Oakland nur knapp mit 106:110 und 98:99 verlor, hatten die Gastgeber diesmal keine Chance. Angeführt von einem überragenden Curry lagen die Gäste bereits zur Halbzeit mit 62:37 souverän vorn. Für die Rockets erzielte Starspieler James Harden zwar die meisten Zähler (17), der Olympiasieger traf aber nur drei seiner 16 Versuche aus dem Feld. Insgesamt kam Houston auf eine schwache Wurfquote von 33,7 Prozent.

Spielstatistik

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.