Grünes Licht für FIFA-Generalsekretärin Samoura

+
Fatma Samoura (C) darf ihr Amt als neue FIFA-Generalsekretärin am 20. Juni antreten. Foto: Stephane De Sakutin

Zürich (dpa) - Die neue FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura kann ihr Amt am 20. Juni antreten. Die senegalesische UNO-Diplomatin hat den sogenannten Integritätscheck durch die unabhängige Prüfungskommission bestanden, informierte die FIFA.

Samoura war im Mai vom neuen Weltverbandspräsidenten Gianni Infantino vorgeschlagen worden, anschließlich verabschiedete das FIFA-Council am Rande des Kongresses in Mexiko-City die Personalie. Durch die Prüfung der neuen Generalsekretärin sollten mögliche Interessenskonflikte ausgeschlossen werden.

Vorgänger im Amt des FIFA-Generalsekretärs waren Jerome Valcke und Markus Kattner. Gemeinsam mit Blatter sollen sich beide angeblich um mehr als 79 Millionen Schweizer Franken (umgerechnet 71,3 Millionen Euro) bereichert haben. Beide wurden entlassen.

FIFA-Mitteilung

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.