Formel-1-Star

Hamilton liebt mexikanisches Streetfood

+
Lewis Hamilton steht auf Tacos. Foto: Ulises Ruiz Basurto

Mexiko-Stadt (dpa) - Der britische Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton mag mexikanisches Streetfood. "Ich habe die ganze Woche Tacos gegessen und ich fühle mich super leicht", sagte der Mercedes-Pilot laut der Zeitung "Reforma" nach dem Rennen in Mexiko-Stadt.

"Vielleicht sollte ich für den Rest meines Lebens nur noch Tacos essen", scherzte der Weltmeister. Tacos sind Mais-Tortillas mit Fleischfüllung, die in Mexiko an jeder Straßenecke verkauft werden.

Hamilton hatte am Sonntag den Großen Preis von Mexiko gewonnen und seinen Teamkollegen Nico Rosberg auf den zweiten Platz verwiesen. Der Brite fühlte sich im Autódromo Hermanos Rodríguez sichtlich wohl. "Mexiko, du bist einer meiner Lieblingsplätze auf der Welt geworden. Danke für die Gastfreundschaft", schrieb Hamilton bei Facebook.

Post bei Facebook

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.