SG 09 wird Hinrunde als Letzter beenden

Kirchhof kassiert Packung - 17:36

Mochte nicht mehr hinschauen: Sharelle Maarse, die mit der SG 09 Kirchhof in Herrenberg mit 17:36 unterging. Foto: Kasiewicz

Herrenberg. Au weia! Das Sportjahr 2016 geht für die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof heftig los. Mit 17:36 (10:17) unterlag das sieglose Schlusslicht bei der SG H2Ku Herrenberg.

Da der kommende Gegner DJK/MJC Trier (17. Januar, 17 Uhr, Stadtsporthalle Melsungen) parallel das Kellerduell mit Werder Bremen klar (37:25) für sich entscheiden konnte, wird die SG 09 die Hinrunde definitiv als Tabellenletzter beenden.

Bei Kirchhof fehlte Izabella Nagy, so dass Trainer Christian Caillat lediglich noch aus elf Akteurinnen wählen konnte. Und seine Schützlinge lagen stets zurück. Über 1:2 (3.), 3:4 (6.) und 9:11 (18.) sah es dennoch im ersten Drittel der Partie vom Ergebnis nicht schlecht aus - anschließend gelangen in 42 Minuten aber nur noch sieben Treffer.

Herrenberg zeigte sich hingegen eiskalt und baute den Vorsprung über 17:10 (30.), 24:13 (40.) und 29:15 (49.) immer weiter aus. Monika Kornet (10/7), Sulamith Klein (7) und Freya Stonawski (6) waren die besten Torschützinnen bei den Gastgeberinnen. Für Kirchhof trafen: Sharelle Maarse 4, Marieke Blase 3, Kim Mai 3/1, Christin Kühlborn 3, Laura Nolte 2, Rafhaela Priolli 1 und Rica Wäscher 1. (sbs)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren: Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.