3. Liga: Fritzlar plant einen Blitztransfer

Dreyer-Schock zwingt zum Handeln

Janina Dreyer fällt nach dem Verdacht auf einen Außenbandriss erstmal aus.

Fritzlar. Von Viktoria Marquardt, Trainerin des Handball-Drittligisten SV Germania Fritzlar, ist Improvisationstalent im ersten Heimspiel gegen den Frankfurter HC (So. 17 Uhr) gefragt. Denn die Domstädterinnen plagen vor dem Saisonstart in der 3.Liga Ost Verletzungssorgen.

Nach dem Ausfall von Lorena Lorenz und Anna Holeczy (beide Kreuzbandriss) hat sich auch noch Rückraumspielerin Janina Dreyer (Verdacht auf Außenbandriss) verletzt. Das ist besonders bitter, weil die Halblinke bisher eine hervorragende Vorbereitung spielte. „Wir sind an einer Notlösung dran“, verrät SVG-Trainerin Viktoria Marquardt. Ob der kurzfristige Zugang aber bereits am Sonntag zum Einsatz kommen kann, ist mehr als fraglich. Daher probt Marquardt verschiedene Offensiv-Varianten.

Denkbar wäre zum einen, dass die SVG-Handballerinnen mit Hannah Puntschuh und Johanna Fischer am Kreis agieren, aber auch Xenia Ahrend oder Esther Meyfarth könnten die Position von Dreyer ausfüllen. Viel mehr Alternativen blieben der Germania im Rückraum aber nicht. „Wir sind erfahren genug und wollen Frankfurt unser Spiel aufdrücken“, erklärt Marquardt. Vor allem in der Offensive hat ihr Team in der Vorbereitung große Fortschritte gemacht.

Mit dem Frankfurter HC erwartet die Domstädterinnen eine junge Mannschaft, die nur schwer einzuschätzen ist. Noch vor drei Jahren spielte das Team in der Bundesliga. Nach der Insolvenz 2013 gingen die Brandenburgerinnen in der Dritten Liga an den Start. Geblieben ist Trainer Dietmar Schmidt, der als Aktiver mit ASK Vorwärts Frankfurt/Oder zweimal DDR-Meister wurde und 1975 den Europapokal der Landesmeister gewann. Für die DDR-Nationalmannschaft bestritt der Kreisläufer 242 Länderspiele. Als Kapitän führte er die DDR-Auswahl 1980 in Moskau im Finale gegen die Sowjetunion zu olympischem Gold.

Zentrale Akteurin in der Gäste-Offensive ist Michelle Dürrwald (113 Tore in der vergangenen Spielzeit), daneben ist noch Kathleen Müller, die sowohl am Kreis als auch im Rückraum spielen kann, zu beachten. (mgx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.