3. Liga: Kirchhof muss beim starken Aufsteiger Markranstädt ran – Mai ist wieder fit

Der Star steht im Kasten

Kim

Kirchhof. Jetzt kommt es knüppeldick für die Drittliga-Handballerinnen der SG Kirchhof. Am Samstag (19 Uhr) geht es beim starken Aufsteiger SC Markranstädt um Punkte, die Woche darauf steht das Topspiel gegen Altlandsberg an, bevor es im DHB-Pokal gegen Bietigheim geht.

„Für uns ist es das schwerste Auswärtsspiel in diesem Jahr“, sagt Denk zum kommenden Gegner. Denn der Aufsteiger verstärkte sich vor der Serie unter anderem mit drei Spielerinnen vom Zweitligisten HC Rödertal. Der Star der Mannschaft und vielleicht der Liga steht aber im Tor. Die 33-jährige Patrycja Mikszto ist seit der vergangenen Saison der Rückhalt der Sachsen und war maßgeblich am Aufstieg beteiligt. Keine Frage, die ehemalige polnische Nationaltorhüterin ist die beste Torfrau der Liga. „Da staune ich manchmal, was sie für Bälle hält“, sagt ihr Trainer Robert Flämmich (früher in Marienberg), der sich das Amt mit Michael Zita teilt.

Das sieht Kirchhofs Trainer Christian Denk ähnlich. „Die Abwehr ist das Prunkstück. Die Torhüterin das Sahnehäubchen. Sie gibt der Mannschaft unglaublich Sicherheit“, sagt der B-LizenzInhaber. Seine Mannschaft muss sich in jedem Fall auf weit mehr Gegenwehr einstellen als noch in den ersten Saisonspielen. „Natürlich ist Kirchhof Favorit, aber wir sind nicht chancenlos“, sagt Zita.

In der Abwehr variieren die Sachsen zwischen einer 5:1-Deckung mit Thea Schwarz auf der Spitze und einer kompakten 6:0-Variante. „Die Deckung ist ähnlich aggressiv wie unsere. Zudem haben sie verschiedene Möglichkeiten“, analysiert Denk. Der frühere, langjährige Zweitligist möchte mittelfristig wieder dahin zurück. „Wir haben hier aber keinen Druck, unbedingt aufsteigen zu müssen“, sagt Flämmich. Weiß aber auch, dass seine hervorragend zusammengestellte Mannschaft für mehr als „nur“ den Klassenerhalt gut ist..

„Wir müssen uns zu den vorherigen Spielen weiter steigern“, fordert Denk, der noch keinen Gedanken an das Topspiel gegen Altlandsberg verschwendet. Kim Mai (Oberschenkel) kehrt in den Kader zurück. (dts) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.