Kirchhof in Bestbesetzung vor kniffliger Aufgabe

Volle Konzentration auf Leipzigs Talente

Kim

kirchhof. Nein, Berlin ist noch weit weg. Genau drei Spiele, bevor der vermutliche Gipfel der 3. Handball-Liga Ost bei den „Spreefüxxen“ am 10. Dezember über die Bühne geht. Und in den wollen die Handballerinnen der SG 09 Kirchhof genauso wie in das zuletzt gewonnene Derby mit weißer Weste gehen.

Ansonsten ist das Vorausdenken verboten. „Wir müssen uns zunächst einmal ganz auf Leipzig konzentrieren“, fordert Trainer Denk vor dem schweren Gastspiel beim Juniorteam des Bundesligisten (Sa. 17 Uhr Arena Leipzig).

Das bereits den Titelrivalen MTV Altlandsberg (29:33) ärgerte und laut Christian Denk „immer für eine Überraschung gut ist“. Auch angesichts eines großen Kaders ohne vier Stammkräfte (Isabel Hurst, Johanna Schirbock, Lena Smolik und Torfrau Detjen), in denen sich einige vielversprechende Talente tummeln. Etwa Kreisläuferin Nina Reißberg, die auch schon Bundesligaerfahrung gesammelt hat oder Spielmacherin Emely Theilig. Dazu kommt eine höchst explosive und torhungrige Flügelzange (Ansorge/Rode). „Klar sind wir Außenseiter, doch wir nehmen die Herausforderung an“, freut sich Trainerin Marion Mendel auf das Duell - und verspricht eine höchst dynamische Auseinandersetzung: „70 Angriffe pro Mannschaft sind durchaus möglich.“

Ein Hinweise darauf, dass auch der Bundesliga-Nachwuchs sehr stark auf die erste und zweite Welle setzt. Also gilt es für den Kirchhofer Positionsangriff, sich möglichst keine Fehler zu erlauben, die prompt mit einem Tempogegenstoß bestraft würden.

Die Lust darauf, wieder an die starken Leistungen der überragenden letzten Spiele anzuknüpfen, ist da. Und der Akku nach vier freien Tagen wieder aufgeladen. „Alle fit“, vermeldet der SG-Coach, auch die zuletzt leicht angeschlagene Kim Mai hat ihre Erkrankung auskuriert. Eine hilfreiche Alternative auf der Halbposition der 6:0-Deckung und am Kreis, wo sich Dione Visser an die Spitze der Torjägerliste geworfen hat. Die kann nicht verhehlen, „dass ich Berlin schon im Kopf habe“. Betont aber auch, den festen Willen, sich bis dahin keine Blöße zu geben.(ohm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.