Handball-Bezirksoberliga: Favorit HSG Wesertal empfängt die HSG Reinhardswald

Vater-Sohn-Duell an der Weser

Während sein Vater, Reinhardswalds Trainer Heiko Wellhausen, hofft, dass sein Sohn heute öfter hinter sich greifen muss, will Sohn Tobias, heutiger HSG-Torhüter, das Wesertal-Tor möglichst sauber halten. Foto:  Schachtschneider

Hofgeismar. Im Mittelpunkt des kommenden Spieltags in der Handball-Bezirksoberliga steht das Derby zwischen der HSG Wesertal und der HSG Reinhardswald. Heimspiele haben die MSG Calden/Ahnatal gegen die HSG Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim und die SHG Hofgeismar/Grebenstein II gegen die HSG Zwehren/Kassel.

Wesertal - Reinhardswald, Samstag, 19.30 Uhr, IGS Bodenfelde. Eine ganz klare Angelegenheit war das Derby zwischen der HSG Wesertal und der HSG Reinhardswald in der vergangenen Saison für die Wesertaler, die sowohl in ihrem Heimspiel mit 33:20 als auch auswärts mit 38:24 zu hohen Siegen kamen.

Auch wenn Wesertal zuletzt zweimal verlor, geht der Tabellenfünfte als klarer Favorit in das Spiel gegen den Vorletzten, der in der Vorwoche in Kaufungen eine nicht eingeplante 23:24-Niederlage kassierte.

Gerade vor eigenem Publikum wollen die Gastgeber ihren guten Saisonstart nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Ihren Reiz bezieht die Partie nicht nur aufgrund der räumlichen Nähe zwischen beiden Kontrahenten, sondern am an der Weser bestens bekannten neuen Reinhardswald-Trainer Heiko Wellhausen, der zuvor schon Wesertals erste Männermannschaft trainiert hatte und seiner neuen Mannschaft sicherlich wertvolle Tipps geben kann. So werden die Reinhardswälder sicherlich bestens eingestellt und hoch motiviert in die Partie gehen, so dass eine Überraschung nicht unmöglich erscheint. Allerdings wird Heiko Wellhausens Sohn Tobias als Wesertal-Torhüter alles daransetzen, dass es zu keiner Überraschung kommen wird. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.