Bezirksoberliga: Calden/Ahnatal empfängt zum Derby die SHG Hofgeismar/Grebenstein II

Wiedersehen mit Rietschel und Ködel

Spielt gegen seine alte Mannschaft: Roland Rietschel kommt mitder SHG zu Calden/Ahnatal. Foto: zhj

Hofgeismar. Auch am dritten Spieltag der Handball-Bezirksoberliga steht mit dem Spiel der MSG Calden/Ahnatal gegen die SHG Hofgeismar/Grebenstein II ein Derby an. Vor unterschiedlich schweren Aufgaben stehen die HSG Wesertal und die HSG Reinhardswald.

Calden/Ahnatal - Hofgeismar/Grebenstein II, Samstag, 17 Uhr, Ahnatal. Unter guten Vorzeichen steht das Derby zwischen der MSG Calden/Ahnatal und der SHG Hofgeismar/Grebenstein II. Beide Mannschaften konnten in der Vorwoche mit Siegen Werbung für dieses Nachbarschaftsduell machen. Dabei hinterließ die MSG den stärkeren Eindruck.

Nach dem knappen Auftakterfolg über Eintracht Baunatal II gelang beim zweiten Baunataler Verein, der HSG-Zweiten, ein klarer 38:30-Erfolg. Eine Woche zuvor hatte die SHG-Zweite ihren Heimauftakt gegen die HSG Baunatal II mit 21:26 verpatzt, meldete sich aber mit einem 28:25-Derbysieg bei Reinhardswald zurück. Dabei zeigten sich besonders die Rückraumspieler Lars Maiterth, Roland Rietschel und Tim Götze gut aufgelegt.

Vor allem für Rietschel und Moritz Ködel ist das Spiel bei ihrem alten Verein ein besonderes. Für die MSG sind Ködel und Rietschel nicht die einzigen Abgänge, denn sie müssen noch ohne den nach Zwehren gewechselten Christoph Knak und auf Marcus Pilz, der seine Karriere beendet hat, verzichten.

Dafür überzeugten in den ersten beiden Partien der reaktivierte Torhüter Martin Schmidt und der aus der Zweiten aufgerückte Moritz Sonntag. Aufgrund des Heimvorteils geht die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Hermenau als leichte Favoriten in die Partie. In der Vorsaison gewann die MSG ihr Heimspiel mit 30:25, während die SHG-Zweite zu Hause mit 24:22 die Oberhand behielt. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.