Hofgeismar/Grebenstein Zwei empfängt Zwehren

SHG will Favoriten ärgern

Nach zwei Siegen in Folge sieht es für die SHG Hofgeismar/Grebenstein II vor dem Heimspiel gegen die HSG Zwehren/Kassel wieder recht freundlich aus.

Hofgeismar/Grebenstein II - Zwehren/Kassel, Sonntag, 15.30 Uhr, Kreissporthalle Hofgeismar. Durch drei Siege gegen hinter ihr platzierte Mannschaften konnte sie sich auf den neunten Platz vorarbeiten. Nun kommt mit den Zwehrenern ein Gegner, der in dieser Spielzeit wieder eine wesentlich bessere Rolle spielt als in der Vorsaison. Durch sechs Neue, darunter dem Ex-Rückraumspieler von Calden/Ahnatal, Christoph Knak, hat sich die HSG gut verstärkt. Das Ergebnis kann sich mit dem momentanen dritten Rang sehen lassen.

Für die SHG-Zweite wäre ein Punktgewinn eine willkommene Zugabe. Wichtig wäre es dabei, in Bestbesetzung auflaufen zu können. In der vergangenen Saison gelang in eigener Halle ein 33:28-Sieg. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.