Bezirksoberliga: Reinhardswald spielt gegen Lohfelden, Wesertal empfängt Wildungen

Zu Hause gegen Spitzenteams

Hofgeismar. Jeweils in eigener Halle gegen Spitzenmannschaften der Bezirksoberliga spielen die beiden Frauenhandball-Bezirksoberligisten HSG Reinhardswald und HSG Wesertal II.

Reinhardswald - Lohfelden/Vollmarshausen, Samstag, (17.30 Uhr), Trendelburg. Reinhardswald wartet weiter auf den ersten Punktgewinn. Ob dies ausgerechnet gegen den Landesligaabsteiger HSG Lohfelden/Vollmarshausen gelingt, erscheint fraglich. Lohfelden kam in der Vorwoche zu einem leichten 32:17-Heimerfolg über Fuldatal/Wolfsanger, wo die Reinhardswälderinnen am ersten Spieltag unnötig mit einem Tor verloren hatten. Der Mitfavorit will sich nach zwei Siegen und zwei Remis keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Reinhardswald will gegen diesen Gegner seinen Heimvorteil nutzen. Dass gegen diesen Gegner eine Überraschung in eigener Halle möglich ist, zeigte Rivale Wesertal II, der zu Hause einen Punkt holen konnte.

Wesertal II - Bad Wildungen/Friedrichstein/Bergheim II, Sonntag (15 Uhr), Oedelsheim. Zwei Spielklassen trennte in der Vorsaison die HSG Wesertal II von der HSG Bad Wildungen/F./B. II. Nun treffen beide in einer Liga aufeinander. Es ist das Spiel des Siebten gegen den Dritten. Wesertal II kassierte in der Vorwoche beim 22:31 bei Ederbergland seine erste Niederlage im vierten Spiel. Nun kann sie wieder in eigener Halle antreten. Der Teilerfolg gegen den anderen Landesligaabsteiger Lohfelden/Vollmarshausen im zweiten Spiel sollte dabei Mut machen. Durch den guten Start kann die Landesligareserve dieses Spiel als ein Zugabespiel angehen und versuchen, einem der Mitfavoriten einen großen Kampf zu liefern. Die Wildungerinnen wollen sich nach der 27:31-Niederlage im letzten Spiel gegen Waldau keinen weiteren Ausrutscher leisten. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.