Bezirksoberliga: Böddiger geht vor Überraschung die Luft aus

OMO rührt Beton an

Alexander Lubadel

Schwalm-Eder. In der Handball-Bezirksoberliga zeigte sich die MSG Körle/Guxhagen gut erholt von der ersten Saisonniederlage, während Tabellenführer Ost-/Mosheim gerademal elf Tore kassiert.

ESG Gensungen/Felsberg II - MSG Körle/Guxhagen 25:34 (12:17). Mit zahlreichen Tempogegenstößen über den schnellen Linksaußen Tim Ploch, setzte sich der Favorit schnell über 4:1 auf 7:3 ab. Dabei profitierten die Gäste auch von der Abschlussschwäche der Oberliga-Reserve. „Wir haben schon zu Beginn gute Chancen liegen gelassen, das hat es extrem schwer gemacht“, ärgerte sich ESG-Coach Philipp Kamm. Doch die Edertaler kämpften sich dank einer starken Torhüterleistung von Joshua Röse noch einmal auf zwei Tore heran, bevor die Zimmermann-Sieben das Tempo wieder verschärfte. Tore ESG: Schnitzerling 2, T. Schanze 3/1, M. Schanze 4, Kamm 1, Küchmann 6, Grebe 2, Keim 5, Elm 2. Tore MSG: Ludwig 2, Blumenstein 4, Siebert 5, Schlüter 6, Lanatowitz 1, Ploch 7, Kothe 7, Griesel 1, Schröder 1.

MSG Fulda/Petersberg - TSV Wollrode 29:29 (14:15). „Das war ein reines Kampfspiel“, erklärte TSV-Trainer Heinz Behne. Die Blau-Weißen lieferten sich eine Abnutzungsschlacht mit den Domstädtern, wobei sich allerdings kein Team absetzte. Tore TSV: Herlitze 1, Schmieling 6, Frohmuth 2, Staubesand 4, Proll 2, Siemon 3, Kothe 11.

TSV Ost-/Mosheim - TV Hersfeld II 32:11 (21:7). Die TSV-Abwehr um Sebastian Wicke stand hervorragend und Torhüter Alexander Lubadel musste in der zweiten Halbzeit nur viermal hinter sich greifen. Tore TSV: Wicke 12/6, Remus 1, Hagemann 2, Berz 3/1, Neurath 4, Koot 7, Imberger 3.

TSV Eintracht Böddiger - Werra WHO 09 27:32 (14:12). Bis zur 50. Spielminute, beim Stand von 23:23, roch es in der Stadtsporthalle Felsberg nach einer Überraschung. Doch dann leisteten sich die Gastgeber mehrere technische Fehler und schlechte Abschlüsse. Diese nutzten die bisher ungeschlagenen Gäste konsequent und zogen auf 30:24 davon. So verpasste es das Team um den starken Christian Hartung sich für ihre starke Leistung zu belohnen. Tore TSV: Schneider 5, Bläsing 2, Hochhuth 6, Paar 4, Hartung 9, Lumm 1.

Bezirksoberliga Damen

TV Flieden - TSV Eintracht Böddiger 31:24 (16:14). „Unsere Abwehr hat nicht das gezeigt, was sie kann“, ärgerte sich TSV-Trainerin Hannah Puntschuh. Dabei bekam das Team um Lena Rohde vor allem die gegnerische Torjägerin Saskia Kreß nie in den Griff. Tore TSV: Schneider 3, Rohde 4, Puntschuh 7/3, Eren 2, I. Goetjes 7, V. Goetjes 1.

HSG Landeck/Hauneck - TSV Wollrode 20:35 (9:17). „Wir haben gezeigt, was wir können. Besonders unser Umschaltspiel hat toll geklappt“, lobte der zufriedene TSV-Coach Zoltan Bartalos seine Mannschaft. Über eine starke Abwehrleistung und den daraus resultierenden einfachen Toren ließ der Landesliga-Absteiger nie etwas anbrennen. Auch Torhüterin Sawyer traf. Tore TSV: Sawyer 1, Pietsch 1, N. Bartalos 1, Rother 3, Diegeler 7, Klipp 4/1, Lachnit 6/1, Vaupel 7, Friedrich 5.

TSV Ost-/Mosheim - TSG Bad Sooden/Allendorf 32:19 (16:10). „Wir haben uns in allen Bereichen gesteigert“, lobte TSV-Trainer Wojtek Lalek sein Team. Mit der Unterstürtung von einigen Jugendspielerinnen ließen die Hochländerinnen den Gästen nicht den Hauch einer Chance. Tore TSV: Kantor 1, D. Bindzus 6/1, Polaczek 2, Kalisz 2. Kuhn 4, Klapdor 1, Bücker 5, K. Bindszus 1/1, Westermann 1, Jordan 7/3, Berger 2. (mm) Foto: nh

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.