Handball-Bezirksoberliga: Reichensachsen gewinnt gegen TSG BSA deutlich

30:11 – SVR siegt souverän

Auf und davon: Die Reichensächserin Laura Heckmann ist ihren Gegenspielerinnen von der TSG BSA entkommen. Foto: Claus

Reichensachsen. Der SV Reichensachsen wurde seiner Favoritenstellung gerecht. Beim einseitigen Handball-Derby in der Bezirksoberliga der Frauen gewann der SVR gegen die TSG Bad Sooden-Allendorf deutlich mit 30:11 (16:8).

Die erste Halbzeit

Von der ersten Minute an überzeugten die Gastgeberinnen mit einer konzentrierten Leistung. Schnell lag der SVR nach je zwei Treffern von Carolin und Laura Heckmann mit 4:0 vorn und gab diese Führung nicht mehr ab.

Die SVR-Abwehr stand sicher, Torfrau Christina Herbig bot den nötigen Rückhalt. Und der SVR zeigte sich im Abschluss gegenüber der Vorwoche stark verbessert.

Zwar verkürzten die Gäste zunächst noch einmal auf 2:4, doch Nicole Küch und Alina Munk legten nach. Über 7:3 und 12:5 war die Vorentscheidung beim Halbzeitpfiff mit dem 16:8 für den SVR bereits gefallen.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich auch der oft gescholtene Rückraum des SVR in die Torschützenliste eingetragen. Alina Munk, Lena Roßbach, Laura Heckmann und auch Lena Wolf waren mit Distanzwürfen erfolgreich.

Die zweite Halbzeit

In der zweiten Hälfte waren die Gäste dann komplett abgemeldet. Lediglich drei Treffer gelangen in 30 Spielminuten. Dabei waren 17 Fehlwürfe und acht technische Fehler zu notieren. Beim SVR wechselte Kadisha Cleemann für Christina Herbig zwischen die Pfosten und stand dieser in nichts nach. Sofort nach Einwechslung parierte sie einen Siebenmeter. Weitere Paraden folgten. Die TSG agierte ohne Druck und der SVR zog davon. Über 20:8, 25:10 und 29:11 zögerten die SVR-Spielerinnen mit einem weiteren Treffer und vergaben zahlreiche Chancen. Schließlich gelang aber Lisa Weiner mit einem Solo der 30. Treffer.

Das Fazit

Elf von zwölf Feldspielerinnen trugen sich beim SVR in die Torschützenliste ein. Die ganz junge Garde des SVR bekam viele Einsatzzeiten und tankte weiteres Selbstvertrauen. Die Gäste erwischten dagegen nicht ihren besten Tag, was sich besonders in der zweiten Hälfte zeigte. (red)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.