Favorit zu Gast: Vellmar erwartet Wildungen

Und Abschluss: Pia Günther (rechts) vom TSV Vellmar will auch gegen Wildungen/Fr./B. auftrumpfen. Foto: Koch/nh

Kassel. Am zweiten Spieltag der neuen Handball-Oberliga-saison trifft am Samstag um 17 Uhr (Heisebachhalle) die weibliche A-Jugend der HSG Zwehren/Kassel auf den TV Idstein.

Beide Teams sind mit einer Niederlage in die neue Spielzeit gestartet. Während sich die HSG Zwehren/Kassel im Auswärtsspiel gegen die HSG Wildungen/Friedrichsstein/Bergheim mit 19:34 geschlagen geben musste, war es beim TV Idstein etwas knapper. Das Team verpatzte seinen Heimauftakt mit 22:26 gegen den Nachbarn TSG Oberursel. Beide Teams wollen nun im zweiten Spiel die ersten Punkte holen.

Am Sonntag empfangen die Handballerinnen des TSV Vellmar um 16 Uhr (Großsporthalle Vellmar) den Ligafavoriten HSG Wildungen/Friedrichstein/Bergheim.

Für den Favoriten aus Wildungen ist es das erste Auswärtsspiel nach dem gelungenen Heimdebüt gegen Zwehren/Kassel. Für die von Iljo Duketios trainierten Vellmarerinnen ist es das erste Spiel in der neuen Saison. Sie wollen daher natürlich mit einem Heimsieg in die Serie starten. Ob ihnen das gegen diesen schweren Gegner gelingen wird, bleibt aber abzuwarten.

Nur ein heimisches C-Jugend-Team genießt in der Oberliga Heimrecht. Nach der Auftaktniederlage gegen die JSG Fulda/Petersberg trifft die weibliche C-Jugend der HSG Baunatal am Sonntag ab 13 Uhr (Sporthalle Hertingshausen) im Derby auf den SV Kaufungen 07. (ka)

Kommentar verfassen