24:24 - Wesertaler B-Junioren müssen sich mit Korbach die Punkte teilen

Ausgleich in letzter Sekunde

Sieg verpasst: Die HSG, hier Martin Warnecke, kassierte kurz vor der Schlusssirene den Ausgleich. Archivfoto: Hofmeister

Oberweser. Eine Punkteteilung mussten die B-Jugendlichen der HSG Wesertal hinnehmen. Im Bezirksoberliga-Spiel gegen den TSV Korbach erhielt man kurz vor dem Ende den Ausgleichstreffer zum 24:24.

HSG Wesertal – TSV Korbach 24:24 (13:14). Nach 0:2-Rückstand setzte sich die spielerische Überlegenheit der Wesertaler durch und es konnten einige sehenswerte Spielzüge mit Toren abgeschlossen werden. Einzig die mangelhafte Chancenverwertung verhinderte eine frühe Vorentscheidung.

Beim Stand von 11:8 leisteten sich die HSG-Jungs einige überhastete Fehlwürfe gegen den starken Gästetorhüter und auf einmal lag man zum Pausenpfiff mit 13:14 zurück. Die HSG kam wesentlich konzentrierter aus der Kabine und konnte den Pausenrückstand schnell in eine eigene Führung umwandeln. Doch die Gäste ließen sich nie richtig abschütteln. Während die Gastgeber bereits nach kurzer Zeit eine Wurfchance herausspielten, kamen die Gäste des Öfteren nach langen Angriffen kurz vor dem Zeitspielpfiff noch zu einem Tor.

Beim Stand von 22:18 und eigener Überzahl war dann das Spiel scheinbar endlich entschieden.

Doch aus dem Rückstand machten die Gäste wie aus dem Nichts eine 23:22-Führung. Die beiden stärksten Wesertaler Spieler, Moritz Arnold und Maurice Martin, drehten das Spiel mit ihren Treffern wiederum zu einer 24:23- Führung. Doch den Gästen gelang kurz vor dem Schlusspfiff in Unterzahl der nicht unverdiente Ausgleich.

Wesertal: Schodder, Henne (Tor), Arnold (7), Warnecke (3), Martin (7/1), Weißgerber (5), Hornung (1), Vogt (1), Schrader, Vogel. (rc)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.