18:24 in der Oberliga für B-Jugendhandballer

Eintracht unterliegt Hüttenberg

Hüttenberg. Zum ersten Spiel der Saison reisten die B-Jugendhandballer von Eintracht Baunatal in der Oberliga zum Titelaspiranten TV Hüttenberg. Am Ende mussten sich die Nordhessen mit 18:24 (7:11) geschlagen gebern. Zunächst gestaltete sich der Spielverlauf bei sehr schwülen Bedingungen allerdings sehr offen. Bis zum 7:6 (15.) war die Eintracht dicht dran, doch Zeitstrafen, Nachlässigkeiten in der Abwehr und zu wenig Druck im Angriff begünstigten eine 11:7- Führung für die Gastgeber zur Halbzeit.

Nach der Pause konnte die Eintracht auf 9:12 verkürzen und hatte darüber hinaus die Möglichkeit, weiter aufzuschließen, aber im Angriff spielte der GSV oft nicht clever genug. Speziell die Überzahl hätte in diesem Spielabschnitt besser ausgespielt werden müssen. Bis zum 13:16 blieb die Eintracht dran. Bedingt durch einige Zeitstrafen und einen gut aufgelegten Gäste-Keeper setzte sich Hüttenberg, gespickt mit zahlreichen Hessenauswahlspielern, über 18:14 und 21:17 am Ende ein wenig zu hoch mit 24:18 durch. (red)

Eintracht: E. Seifert, C. Hücker - Boccaccio 2, Fuchs, Gruber 4/2, Haupt, M. Hücker, Kurtz 1, Lattek, Range 7/3, Rietze 2, L. Seifert 1, Stelter 1, Waidner

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.