Jugendhandball: Siege für die männliche A- und B-Jugend der JSG Münden/Volkm.

JSG bleibt in Erfolgsspur

Kommt hier völlig unbedrängt im Spiel der A-Jugend zum Wurf: Daniel Herfter. Foto: Kossert

HANN. MÜNDEN. Drei Siege in drei Spielen. So lautet die persönliche Bilanz von Jendrik Janotta am dritten Adventswochenende. Während sich der 22-Jährige als Spieler über den ersten Heimsieg der TG-Männer freuen konnte, gab es obendrein zwei weitere Siege für die von ihm trainierten männlichen A- und B-Jugendlichen der JSG Münden/Volkmarshausen.

Männliche A-Jugend

JSG - MTV Geismar 33:28 (14:15). Nach dem knappen Sieg der JSG im Hinspiel (30:29) begann die Partie wie erwartet sehr offen. Erst in der elften Minute schickten sich die Gäste an, davonzuziehen (6:4), wurden aber sogleich wieder von der JSG eingefangen. Neun Minuten später setzte Geismar erneut zum Absprung an (11:8), doch drei schnelle Konter von Tim Weinberger und ein von ihm verwandelter Strafwurf brachten die JSG kurz vor der Halbzeit wieder auf 13:13 heran.

In Hälfte zwei gingen erneut die Gäste in Führung, vermochten es jedoch nicht, sich weiter entscheidend abzusetzen. Erst nachdem JSG-Coach Janotta Blazej Faba für den angeschlagenen Mario Görtler im Tor brachte und die Abwehr offensiver einstellte, zeigte seine Sieben den gewohnt guten Tempohandball. Ein verwandelter Siebenmeter von Simon Dobers, sowie die Treffer von Kiron Hartig und Marcel Mangels brachten die JSG mit 25:24 in Führung (52.). Nach dem neuerlichen Ausgleich der Gäste sorgte Joshua Gronemann mit einem Doppelschlag für die erneute JSG-Führung. Dobers und Hartig erhöhten auf 30:25 (56.) und hinten vernagelte Faba in gewohnter Manier das Tor, so dass sich die Mannschaft über einen späten, aber am Ende verdienten Sieg zum Rückrundenauftakt der Landesliga Süd freuen konnte.

JSG: Görtler, Faba - Dobers 9/3, Weinberger 7/2, Gronemann 5, Hartig 4, Mangels 4, Griesam 1/1, Herfter 1, Ilse 1, Willenweber 1, Schneider.

Männliche B-Jugend

JSG - MTV Groß Lafferde 31:25 (17:11). In der Landesliga Süd bleibt die männliche B-Jugend der JSG dem Tabellenführer aus Plesse weiter dicht auf den Fersen. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass die JSG alles, aber sicherlich kein Torwartproblem hat: Der für den angeschlagenen Blazej Faba spielende Dominik Natge machte zwischen den Pfosten eine gute Figur und sorgte mit zwei sehr guten Paraden dafür, dass sich die Hausherren gleich zu Beginn mit 7:3 (10.) absetzen konnten. Nachdem Natge in der 18. Minute einen gegnerischen Strafwurf pariert hatte, zog die JSG nach Treffern von Moritz Nink und Moritz Weiß zwischenzeitlich auf 14:6 (20.) davon.

In der zweiten Halbzeit beschränkte sich die Janotta-Sieben darauf, den Vorsprung zu verwalten und zog damit den Unmut ihres Trainers auf sich: „Wir haben es gleich zwei Mal verpasst, uns deutlicher abzusetzen“, beklagte sich Janotta nach dem Spiel. Mit dem Sieg, der sicherlich deutlicher hätte ausfallen können, festigt die JSG den zweiten Tabellenplatz.

JSG: Natge, Faba - Weinbeger 10/3, Dobers 5, Schneider 4, Weiß 4, Mangels 3, Nink 2, Willenweber 2, Kollien 1, Stengel. (ztk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.