A-Jugend-Oberliga: JSG Münden/Volkmarshausen unterliegt Groß Lafferde 25:28

Drama um Siebenmeter

In der Schlussphase ging nichts mehr: Simon Dobers (am Ball) und die A-Jugend der JSG gaben einen 25:22-Vorsprung noch aus der Hand. Foto: Pietsch

Hann. Münden. Der Auftakt in der Vorrunde zur Handball-Oberliga von der JSG Münden/Volkmarshausen ging daneben. Sie unterlag dem MTV Groß Lafferde mit 25:28 (15:16).

Als der Abpfiff ertönte, schlichen die Spieler von Trainer Jendrik Janotta mit hängenden Köpfen vom Parkett. Was war geschehen? Die JSG hatte gerade ein Spiel verloren, das sie nicht hätte verlieren müssen. Der große Schwachpunkt war am Samstag die Fehlwurfquote vom Siebenmeterpunkt. Von den zehn zugesprochenen Strafwürfen wurden gerade mal zwei verwandelt. „Das muss ich erst einmal verdauen. Diese Niederlage musste nicht sein. Wir haben einfache Bälle verloren und in den letzten zehn Minuten auch klare Chancen nicht nutzen können. Wir haben es dann auch nicht verdient zu gewinnen“, sagte Janotta. Die Gäste aus Groß Lafferde liefen schon in der ersten Hälfte immer einem Rückstand hinterher. Bis zur 28. Minute führte die JSG immer, doch auch in dieser Phase verspielten die JSG-Jungen eine höhere Führung. Das hatte zur Folge, dass die Gäste mit 16:15 in Front gehen konnten. Schon bis zum Seitenwechsel hatte die JSG vier Siebenmeter vergeben.

Die Gastgeber kamen aber besser aus der Kabine. Mit einem Zwischenspurt legte die JSG eine 21:17-Führung hin. Die Gäste blieben unbeeindruckt und kämpften sich wieder auf 21:20 heran. Als Kiron Hartig aber das 25:22 erzielte, schien das Spiel zu Gunsten der Gastgeber entschieden. Doch es kam anders und die Gäste nahmen zwei Punkte mit nach Hause. Diese Niederlage muss schnellstens aus den Köpfen. Dass es die Jungen besser können, haben sie schon oft gezeigt.

JSG: Görtler, Faba - Dobers 7, Weinberger 7/2, Hartig 5, Mangels 2, Willenweber 2, Herfter 1, Ilse 1, Schneider, Gottwald. (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.