Plesse will nicht wieder ausrutschen

Nörten / Bovenden. Mit einem Heimspiel gegen die Sportfreunde Söhre startet die männliche A-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg in der Handball-Verbandsliga in das letzte Saisonviertel. Los geht es Sonntag um 14.30 Uhr in Bovenden.

Keine guten Erinnerungen hat das Burgenteam an das erste Duell mit dem Team aus dem Landkreis Hildesheim. In der Vorrunde musste man sich dort 27:30 geschlagen geben. Es blieb das einzige Erfolgserlebnis des Kontrahenten, der die Qualifikationsrunde auf dem letzten Tabellenplatz abschloss.

Mit der gleichen „Empfehlung“ treten die Sportfreunde nun an. Die Favoritenrolle gehört also dem Burgenteam. Für die HSG geht es darum, sich im Zweikampf mit Barsinghausen um die Spitzenposition keinen Ausrutscher zu erlauben. Nach Minuspunkten liegt man vorn, muss aber auch noch beim Konkurrenten antreten. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.