JSG-A-Mädels zahlen noch Lehrgeld

Hann. Münden. Die neuformierte weibliche Handball-A-Jugend der JSG Münden/Volkmarshausen musste im ersten Saisonspiel Lehrgeld zahlen. Das Team unterlag bei der JSG Allertal mit 18:29 (8:11).

Die Partie in Weyhausen begann zunächst verhalten. Nach einer ersten Abtastphase zogen die Gastgeberinnen nach zehn Minuten mit 4:1 davon. Die JSG glich mit einem Treffer von Christina Stenzel in der 18. Minute zum 5:5 und ging durch drei weitere Tore von Muriel Jerrentrup, Nele Diek und Jule Urbschat sogar mit 8:6 in Führung (21.). Doch danach hatten die Gäste Ladehemmungen und mussten mit ansehen, wie Allertal bis zur Pause auf 11:8 davonzog. Auch in der zweiten Hälfte fand die JSG kein Mittel mehr gegen die immer stärker aufspielenden Gastgeberinnen. Dennoch zog JSG-Trainerin Heike Krause eine positive Bilanz: „Die Mädels müssen erst mal zusammenfinden. Auf der Rückfahrt im Bus wurde viel gesprochen. Ich glaube alle wissen, was wir im nächsten Spiel besser machen müssen.“ Acht Spielerinnen verließen die Mannschaft in Richtung SV-Damen, während neun Spielerinnen aus der B-Jugend kamen. JSG: Waldmann, Heil - Diek 7/2, Jerrentrup 3, Stenzel 3, Linze 2, Krause 1, Pinne 1, J. Urbschat 1/1, Grünewald, L. Krause, Ostrowskyj. (ztk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.