Starke Leistung der weiblichen B-Jugend beim 31:20-Heimsieg

Minde nicht zu stoppen

Und wieder einmal durchgesetzt: Miriana Minde war eine wichtige Stütze im Mündener Spiel. Foto: Schröter

Hann. Münden. Die weibliche B-Jugend der JSG Münden/Volkmarshausen holte zu Hause den ersten Sieg in der neuen Landesliga-Saison. Den HF Helmstedt-Büddenstedt wurde beim 31:20 (19:8) keine Chance gelassen.

Die JSG legte eine regelrechten Blitzstart hin: Durch zwei Treffer der überragenden Miriana Minde stand es schon nach 90 Sekunden 2:0 für die Heim-Sieben. Lorena Loose erhöhte ebenfalls mit einem Doppelpack auf 4:0 (4. Minute). Erst allmählich wurden die Gäste wach, konnten dem Angriffsfeuerwerk der JSG jedoch zu keiner Zeit etwas entgegensetzen. In der 13. Minute stand es bereits 12:2. JSG-Trainer Sebastian Toll wechselte in der Folge munter durch und es kam zu kleinen Unaufmerksamkeiten in der Abwehr. Aufgrund des starken JSG-Angriffs war die Zehn-Tore-Führung jedoch zu keiner Zeit in Gefahr. Erst in der zweiten Hälfte kamen die Gäste noch einmal auf. Durch einen Sechs-Tore-Lauf kam Helmstedt bis zur 44. Minute noch einmal auf 18:24 an die JSG heran. In nur 30 Sekunden brachte ein Doppelpack von Jasmin Kalz und der Treffer von Miriana Minde zum 27:18 die JSG zurück ins Spiel.

JSG: Körber - Minde 10/1, Jasmin Kalz 6, Krumsiek 4, Görtler 2, Loose 2, Lorek 2, Schott 2, Toll 2, Schäfer 1, Holzapfel, Jessica Kalz, Lindner, Linze. (ztk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.