Jugendhandball: A- Mädchen spielen 32:32 gegen den MTV Geismar - B-Mädchen gewinnen 23:18

Remis im Südniedersachsen-Derby

Jule Urbschat (am Ball ) beim Torversuch gegen den MTV Geismar. Foto: Pietsch

Hann. Münden. Die weibliche B-Jugend der JSG Münden/ Volkmarshausen gewinnt gegen den TSV Liebenburg, während sich die A-Jugendhandballerinnen der JSG am Ende eines spannenden Derbys gegen den MTV Geismar die Punkte mit den Gästen teilen müssen.

Weibliche A-Jugend: JSG - MTV Geismar 32:32 (13:16). Fast während des ganzen Spieles lief die von Heike Krause trainierte Mannschaft Rückständen hinterher. Erst kurz vor Schluss ging die JSG durch einen Treffer von Nele Diek mit 31:30 in Führung. Nach dem 31:31-Ausgleich stellte Christina Stenzel noch einmal auf 32:31, das die Mündenerinnen dann aber doch nicht mehr über die Zeit retten konnten.

JSG: Heil, Waldmann - Diek 10/3, Jerrentrup 6, Krause 5/1, Jule Urbschat 4, Ostrowskj 3, Nikola Linze 2, Stenzel 2, Grünewald 1, Alena Linze, Pinne, Hanna Urbschat.

Weibliche B-Jugend: JSG - JSG Liebenburg-Salzgitter 23:18 (14:9). Der Partie-Auftakt verlief weitgehend ausgeglichen. Doch von der 16. Minute an gelang der von Sebastian Toll und Dirk Loose betreuten Mannschaft ein beeindruckender Sechs--Tore-Lauf, mit dem die JSG von 5:6 auf auf 11:6 stellte. Diese Führung gab sie in der Folge nicht mehr her und fuhr damit den zweiten Sieg in der Landesliga Süd ein.

JSG: Körber - Minde 6/1, Kalz 5, Krumsiek 3, Toll 3, Görtler 2, Lindner 1, Loose 1, Lorek 1, Schott 1, Holzapfel, Linze, Schäfer. (ztk)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.