Handball-Landesliga Männer: NHC verliert 24:25

„Es ist frustrierend“

Vechelde. Die Reserve des Northeimer HC zog am Sonntag in der Handball-Landesliga der Männer bei der SG Zweidorf/Bortfeld unglücklich mit 24:25 (10:10) den Kürzeren.

„Es ist frustrierend, wenn man nach so einem Spiel mit leeren Händen dasteht. Zumindest ein Punkt wäre verdient gewesen“, ärgerte sich Spielertrainer Michael Kundel-Heise nach 60 spannenden Minuten, in denen sich seine Schützlinge nach verkorkstem Start (1:5) aufopferungsvoll in die Partie hineingebissen hatten. 24:22 lag Northeim vorn, brachte den Ball dann aber in den letzten fünf Minuten nicht mehr im gegnerischen Gehäuse unter. Zwei vergebene NHC-Strafwürfe ließen am Ende Zweidorf jubeln.

NHC: Koopmann, Koch, Kliemand - Penner, Kundel-Heise, K. Bode 2, M. Bode 1, Effler 6, Friedrichs 7, Kühn 3, Tessling, Schmidt, Wittwer 5. (zys)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.