Frauenhandball-Landesliga: DSC setzt sich mit guten Neuzugängen durch

Dransfeld startet erfolgreich

Timmerlah/Dransfeld. In der Frauenhandball-Landesliga glückte dem Dransfelder SC ein Start nach Maß in die neue Saison. Die Dallügge-Sieben setzte sich beim TSV Timmerlah mit 20:15 (10:7) durch. Damit ist die Mission Klassenerhalt erfolgreich gestartet.

Besser hätte es nicht laufen können für den DSC. Mit einer konzentrierten Leistung holte er sich die ersten beiden Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. „Wir haben von Beginn an, das durchgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Basierend auf einer starken Abwehrleistung mit einer sehr starken Meike Uckermann im Tor, haben wir viele Bälle erobert und im Angriff haben wir außerdem sehr geduldig gespielt“, sagte Trainer Andreas Dallügge.

Im Gegensatz zur vergangenen Saison, wo oft technische Fehler und Fehlwürfe zu verzeichnen waren, zeigte der DSC im ersten Spiel 60 Minuten eine durchgehend konstante Leistung. Im Angriff bewies Neuzugang Miriam Achler, dass sie gleich die Fäden in der Hand halten kann. Viele Positionswechsel stellten die Gastgerberinnen immer wieder vor große Probleme. Achler setzte ihre Mitspielerinnen oftmals klug in Szene. Auch der zweite Neuzugang, Annika Gerke, machte ein gutes Spiel. Ihr gelangen drei Treffer. In der Abwehr wurde gut verschoben, wodurch es oft gelang, einige Bälle zu erobern, die dann per Gegenstoß zum Torerfolg führten.

Nach dem Wechsel kam Timmerlah in der 39. Minute bis auf ein Tor zum 11:12 heran. Doch der DSC zeigte diesmal gute Nerven und zog wieder das Tempo an. Beim 15:11 in der 46. Minute war fast schon die Vorentscheidung gefallen. Erfreulich auch, dass alle sechs Siebenmeter von Alexandra Menn sicher verwandelt wurden. Das hatte in der zurückliegenden Saison noch anders ausgesehen.

DSC: Uckermann, Armgart - Menn 11/6, Gerke 3, Achler 2, Renner 2, Olschewski 1, Bobrink 1, Mosebach, Hufeland, Santos, Schob, Sonsalla, Kürschner. (zrp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.