HSG fährt 36:21-Sieg über Alsfeld ein

Baunatal bleibt in der Erfolgsspur

Baunatal. Die Handballer der HSG Baunatal ließen sich in der Landesliga auch vom TV Alsfeld nicht stoppen und überzeugten bei ihrem hochverdienten 36:21 (15:10)-Sieg. Die HSG bleibt damit ungeschlagener Tabellenführer.

Die 280 Zuschauer rieben sich verwundert die Augen, denn das HSG-Trainergespann Oschmann/Kurzrock vertraute einer Startformation, die einen Altersschnitt von 22 Jahren hatte. Dieses Vertrauen zahlten die Baunataler mit guter Handballkost zurück. Zur Halbzeit stand ein Fünf-Tore-Vorsprung zu Buche.

Nach der Pause zog die HSG das Tempospiel an. Sie ließen den Ball noch schneller durch ihre Reihen laufen und glänzten mit zielstrebigen Angriffen. Der Widerstand der Gäste war früh gebrochen. Die Baunataler schraubten das Ergebnis somit in die erstaunliche Höhe.

Baunatal: Suter, Henkel -Bachmann 3, Kusan 2 Oschmann 2, Adam 9/5, Wagenführ, Vogt 1, Mett 3, Seibert 8, Käse 2, Ganasinski 1, Reinbold 4, Krasniqi 1 Rote Karte: Czaja (Alsfeld) (rwx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.