Baunatal bleibt ohne Punktverlust

Wanfried. Die Landesliga-Handballer der HSG Baunatal holten mit dem 28:25 (15:9)- Erfolg beim VfL Wanfried den fünften Sieg im fünften Spiel. Zuletzt gelang ihnen dies in der Aufstiegssaison 2012/13.

Die VW-Städter begannen konzentriert und führten schnell 6:1. Dabei fiel das erste Gegentor erst in der zehten Minute. Vor allem die Absprache zwischen Abwehr und den starken HSG-Torhütern war hervorragend. So gelang es den Gästen, einfache Tore über die erste Welle zu erzielen. Baunatal drückte weiter auf das Tempo, so dass es schnell 11:4 stand. Dann jedoch schaltete die HSG etwas zurück, und der VfL fand besser ins Spiel.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Baunataler gedanklich noch in der Kabine. Wanfried legte los wie zuvor die Gäste in der ersten Hälfte. Die Hausherren kamen bis auf 14:16 heran, und das Spiel schien zu kippen. Doch die jungen Gäste verloren nicht die Nerven und besannen sich wieder auf ihre Stärken. Somit zog die HSG wieder davon und feierte den verdienten Sieg.

Baunatal: Henkel - Suter 1; Seifert, Seibert 3, Oschmann 5/1, Ganasinski, Adam 5/2, Kusan, Bachmann 4, Reinbold 1, Käse 1, Vogt 7, Mett 1, Krasniqi, (pfw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.