Dittershausen verliert beim Aufsteiger

Wanfried. Mit 20:28 (8:15) hatte der Handball-Landesligist TSG Dittershausen beim Aufsteiger VfL Wanfried das Nachsehen.

In einer anfangs ausgeglichenen Partie setzten sich die Hausherren ab der 20. Minute ab. Den Gästen fehlten im Angriff die Durchschlagskraft und der Druck zum Tor.

In der zweiten Halbzeit das unveränderte Bild. Den TSG-Angreifern fiel gegen die Vfl-Abwehr wenig ein. Außerdem wuchs der Wanfrieder Schlussmann über sich hinaus. Dieser entschärfte etliche Gelegenheiten, sodass die TSG den Abstand nicht verkürzen konnte. (pfw)

TSG: Herwig, Glöckner; Ja. Braun 1, Gerlach 2, Christopher Jentzsch, Ju. Braun 4, Stein, T. Poppenhäger 7, F.-M. Poppenhäger 1, M. Reinbold 1, Berninger, Sonnenschein 2, Zimmermann 1, L. Reinbold. 1

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.