Trainer Negovan zufrieden mit den Auftritten gegen Hünfeld, Babenhausen und Korbach

TVH gewinnt sein Turnier

Und rein deamit: Lars Matthiessen zählte mit seinen elf Treffern zu den erfolgreichsten Torschützen des Turniersiegers TV Hersfeld. Foto: Walger

Bad Hersfeld. Die Landesliga-Handballer des TV Hersfeld haben ihr eigenes Vorbereitungsturnier in der Geistalhalle gewonnen. Dabei besiegte der Landesligist zunächst den Hünfelder SV mit 16:13.

Anschließend gelang ein 23:20 gegen den starken Landesligisten SG Rot-Weiß Babenhausen. Zum Abschluss setzten sich die personell geschwächten Gastgeber mit 20:16 gegen den TSV Korbach durch.

Trainer Dragos Negovan war mit dem Auftritt seiner drei Torhüter und acht Feldspieler absolut zufrieden. „Da hat schon sehr viel geklappt“, freute er sich. „Wir haben gut in der Abwehr gestanden, waren sehr diszipliniert. Ich glaube, wir haben das Turnier verdient gewonnen.“ Auch dass seine Mannschaft im Positionsangriff sicher agiert habe, hatte dem Coach gefallen.

Kritik übte Negovan an der Verwertung hundertprozentiger Chancen. Da hätten seine Spieler noch Steigerungspotenzial urteilte er.

Teamleistung

Im ersten Spiel gegen Hünfeld war eine geschlossene Mannschaftsleistung der Schlüssel zum Erfolg. Gegen Vorjahressieger Babenhausen, der in der Landesliga laut Negovan den Aufstieg anpeilt, gab es einen offenen Schlagabtausch. Zunächst kaum zu bremsen war Gästespieler Toscano (13 Tore). Doch im Lauf des Spiels stabilisierte sich die Abwehr des TVH. Im Angriff wurden die Chancen konsequenter genutzt. Dabei glänzten Christian Rohde (8/1) und Lars Matthiessen (7) als Vollstrecker. In der Schlussphase trotzte der TVH der offenen Manndeckung der Gäste. Schließlich folgte noch der Erfolg gegen den TSV Korbach, einen der Hauptrivalen der vergangenen Spielzeit.

Negovan hatte seine drei Torhüter Hüter, Fohr und Kretz jeweils zu gleichen Anteilen eingesetzt, unabhängig vom Spielstand. Die übrigen Akteure trugen sich allesamt in der Torschützenliste ein: Köpke 9, Kromm 2, Rohde 14, Förtsch 9, Kehl 3, Matthiessen 11, Wiegel 3, Koch 8.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.