Fuldatal/Wolfsanger unterliegt Wanfried 25:29

Niederlage mit Hinz

Sven Hinz

Fuldatal. Die HSG Fuldatal/Wolfsanger um Neuzugang Sven Hinz musste erneut eine Niederlage hinnehmen. In der Handball-Landesliga unterliegt die HSG dem VfL Wanfried 25:29 (12:11). Der Aufsteiger steht somit weiterhin auf einem Abstiegsplatz.

Die ganze erste Halbzeit verlief ausgeglichen und keines der Teams setzte sich ab. Beide Abwehrreihen standen gut und ließen nicht viel zu. Das gleiche Bild bot sich in Halbzeit zwei. Fuldatal/Wolfsanger bestimmte das Spielgeschehen, konnte dies aber nicht in Tore ummünzen. Wie so oft brach die Mannschaft zehn Minuten vor Schluss zusammen und brachte sich durch unnötige Fehler um zwei wichtige Punkte. (ptw) Foto:  nh

HSG: Hüsken, Huth - Heckmann 4, Feckler 9, Helbing 3, Krätzig, Grebe, Barth, Gericke 3, Witzel 1, Hinz 1, Scholz 4, Braun, Fischer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.