Handball-Landesliga: Hofgeismar/Grebenstein ist zum Start ersatzgeschwächt

SHG vor schwerer Saison

Blickt skeptisch in die Zukunft: Stefan Böttcher steht mit der SHG vor einer schweren Saison. Foto: zhj

Hofgeismar. Wie in der Vorsaison startet die SHG Hofgeismar/Grebenstein mit einem Heimspiel am Samstag (19 Uhr) in der Kreissporthalle Hofgeismar gegen die HSG Baunatal in die neue Saison der Handball-Landesliga. Damals lieferte die SHG dem Mitfavoriten einen offenen Schlagabtausch, führte die meiste Zeit, ehe sie sich am Ende unglücklich mit 26:27 geschlagen geben musste.

Erfolgt diesmal die Revanche? SHG-Trainer Stefan Böttcher gibt sich da eher pessimistisch und sieht seine Sieben in der Rolle des klaren Außenseiters. Der Grund für dieses Understatement liegt im Fehlen der wichtigen Stammspieler Philipp Schröer, Florian Lindemann, Benjamin Fehling, Simon Adam und Daniel Brand verzichten. Dagegen zählt der Vierte der Vorsaison, Baunatal, zu den Mitfavoriten.

Die HSG geht mit einer sehr jungen Mannschaft in die Serie und zeigte gute Testspielergebnisse, darunter eine knappe Niederlage gegen den Neu-Oberligisten Vellmar. Dennoch will die SHG gerade in eigener Halle versuchen, dem Favoriten einen großen Kampf zu liefern.

Da Adam nicht nur im ersten, sondern auch in den nächsten beiden Spielen ausfallen und Lindemann auch nicht in jedem Spiel zur Verfügung stehen wird, erwartet Böttcher eine sehr schwere Saison. Durch die starken Aufsteiger Fuldatal/Wolfsanger, Wanfried und Wehlheiden und dem Aufstieg von Vellmar in die Oberliga ist die Liga deutlich ausgeglichener geworden. Viele Vereine haben ihre Kader deutlich aufgerüstet. So zählt Böttcher neben Baunatal und dem TV Hersfeld den Wiederaufsteiger VfL Wanfried sehr hoch ein.

Die SHG geht dagegen den Weg, zum großen Teil auf eigene Nachwuchsspieler zu setzen. Neu hinzugekommen sind lediglich der vom Nachbarn Calden/Ahnatal zurückgekehrte Roland Rietschel und Tim Götze aus der A-Jugend von Wesertal. Allerdings wird Rietschel aus privaten Gründen nur selten in der ersten Mannschaft zum Einsatz kommen. Noch etwas Zeit, aber durchaus Potenzial für die Liga hat der 19-jährige Götze, der zusätzlich in der Zweiten Spielpraxis erhalten soll. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.