Eintracht trotz Personalnot weiter siegreich

BAUNATAL. In der Handball-Landesliga der Frauen bezwang Eintracht Baunatal die seit vier Spieltagen ungeschlagene SHG Hofgeismar/Grebenstein mit 24:22 (9:10). Die stark ersatzgeschwächten Gastgeberinnen fanden in der ersten Halbzeit kaum zu ihrem gewohnten Spiel. So lief die Eintracht in der ersten Hälfte fast immer einem Rückstand hinterher. Auch in der zweiten Halbzeit hielt die Gästeführung bis zur 48. Minute.

Trotz nur drei Wechselmöglichkeiten riss die Eintracht das Ruder noch rum. Innerhalb von sechs Minuten wandelten die Baunatalerinnen einen Rückstand in eine 21:18-Führung. Großen Anteil daran hatte Selina Schneider, die mit zehn Toren zur entscheidenden Person avancierte. Spätestens mit dem 24:20 drei Minuten vor Schluss war die Entscheidung gefallen. Hofgeismar/Grebenstein betrieb nur Ergebniskosmetik. (pfw)

Eintracht: Fischmann - Elzer, Dieling 2, Schneider 10/3, Israel 1, Waschinger 4/1, Kelterborn 1, Geßner 4, Huy, Hoscan 2.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.