Frauenhandball-Landesliga: Hoof/Sand/Wolfhagen spielt gegen den Dritten Kirchhof II

Gute Form bestätigen

Zugepackt: Annika Neurath und ihre Mitspielerinnen müssen sich auf einen harten Kampf einstellen. Foto:  Hofmeister

Sand. Nach dem Top-Spiel in der Vorwoche bei Körle/Guxhagen steht für den Frauenhandball-Landesligisten HSG Hoof/Sand/Wolfhagen am Sonntag (18 Uhr) in Sand das nächste Verfolgerduell an. Gegner ist die SG 09 Kirchhof II. Es ist das Spiel des Vierten gegen den Dritten.

Nach dem starken Auftritt beim 29:29-Remis bei Körle/Guxhagen kann die HSG nun bei einem Sieg die einen Punkt besseren Kirchhöferinnen von ihrem Platz verdrängen. Die gute Ausgangsposition seiner Mannschaft will HSG-Trainer Chris Ludwig weiter festigen: „Wir wollen unsere gute Leistung aus dem Spiel bei Körle/Guxhagen bestätigen und zeigen, dass wir zurecht da oben stehen.“

Als Voraussetzung für einen Erfolg erwartet er eine über die volle Spielzeit hochkonzentrierte Leistung seiner Mannschaft. Der Oberligaabsteiger aus Kirchhof verfügt über keine wirklich herausragende Einzelspielerin, hat dafür aber eine ausgeglichene Mannschaft, die nicht nur aus einer starken ersten Sieben besteht.

Ähnlich wie die HSG zeigt sie ein schnelles Spiel, das sie durch ihre Wechselmöglichkeiten auch über zwei Halbzeiten durchziehen kann.

Zu den Leistungsträgerinnen dieser in der Breite starken Mannschaft zählen die drittligaerfahrene Sandra Kühlborn sowie Annika Konklowski, Theresa Werner und Marie Herwig. Zuletzt kam die SG zu einem souveränen 32:23-Heimerfolg über Fritzlar II. Das bislang herausragende Spiel der Drittligareserve war der 41:36-Erfolg über Körle/Guxhagen.

Dem steht aber auch eine 21:31-Pleite beim Aufsteiger Hofgeismar/Grebenstein gegenüber.

Beide Mannschaften standen sich zuletzt in der Saison 2014/15 gegenüber. Damals verlor die HSG in eigener Halle mit 25:31 und auswärts knapp mit 22:24. (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.