Topspiel in der Landesliga ohne klaren Favoriten – Hause kann mit Albus planen

Hrdina will Kirchhof ärgern

Ist im Derby gefordert: Torjägerin Jana Hoppe von der FSG Körle/Guxhagen. Fotos: nh

Schwalm-Eder. Es ist erst der vierte Spieltag in der Handball-Landesliga der Frauen und schon steht ein Spitzenspiel ins Haus. Die noch ungeschlagenen Teams der FSG Körle/Guxhagen und der SG Kirchhof II stehen sich im direkten Duell gegenüber.

FSG Körle/Guxhagen - SG 09 Kirchhof II (Sa. 19 Uhr). Für beide Mannschaften ist es der erste echte Härtetest der Saison. „Ich freue mich schon richtig auf das Derby“, sagt SG-Coach Andreas Milke, der gleichzeitig warnt: „Wir müssen hochkonzentriert zu Werke gehen, jeder Fehler wird bestraft.“ Sein Gegenüber Hinnerk Hrdina will die Drittliga-Reserve nicht unterschätzen: „Sie haben mehrere Spielerinnen, die trotz ihrer Jugend auch in der ersten Mannschaft spielen. Zudem kennt sich der Kern der Mannschaft schon lange.“

Für Hrdina ist der Oberliga-Absteiger einer der Favoriten im Kampf um die Meisterschaft. Er sagt aber auch: „Wenn es die Chance gibt, Kirchhof zu ärgern, dann wollen wir diese auch nutzen.“ Ausschlaggebend für beide Teams wird es sein, den Rückraum des Gegners in Schach zu halten. Mit Spielmacherin Jana Hoppe und Shooterin Sabrina Weiß auf Guxhagener Seite, sowie Torjägerin Sandra Kühlborn auf Seiten SG, strahlen beide Mannschaften dort die größte Torgefahr aus.

Zudem verfügen sowohl die Gäste mit Johanna Ludwig und Paula Küllmer als auch die FSG mit Sarah Pahl über starke Torhüterinnen. Ein besonderes Spiel wird es auch für Guxhagens Neuzugang, Kreisläuferin Jennifer Ivan, die erst vor der Saison von Kirchhof zur FSG wechselte.

TSV Heiligenrode - SV Germania Fritzlar II (16 Uhr). „Wir müssen jetzt endlich den ersten Sieg holen“, fordert SVG-Coach Torben Hause. Doch einfach wird das beim TSV Heiligenrode nicht. Das Team um Rückraumshooterin Evita Petrauskaite hat mit Victoria Nowak am Kreis und Rechtsaußen Annika Witte (beide Tuspo Waldau) einiges an Qualität hinzugewonnen. Für die Partie kann Hause wieder auf die zuletzt verhinderte Außenspielerin Nina Albus sowie auf Rückraumspielerin Norina Horn zurückgreifen. (mm)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.