Frauenhandball: Landesligist verliert mit 22:26 bei Hainzell/G.

SHG-Damen verkaufen sich ordentlich

Großenlüder. Mit der zu erwartenden 22:26 (9:16)-Niederlage kehrten die Landesliga-Handballerinnen der SHG Hofgeismar/Grebenstein vom Auswärtsspiel bei der FSG Hainzell/Großenlüder heim. Dennoch war das Spiel für SHG-Trainer Edgar Schwank ein Fortschritt gegenüber dem Spiel der Vorwoche gegen Körle/Guxhagen: „Wir haben in der Abwehr ein gutes Spiel gemacht und ein gutes Rückzugsverhalten gezeigt.“

Besonders in der ersten Hälfte der ersten Halbzeit setzte die Mannschaft seine Vorgaben gut um. Lea Deichmann gelang die einzige Führung des Spiels, ehe die Gastgeberinnen vier Tore in Folge erzielten. Durch drei Tore von Rückraumspielerin Alisa Paparella schafften die Gäste den Ausgleich und hielten das Spiel bis zum 7:9 offen. Danach führten aber Schwächen im Angriffsspiel dazu, dass die Osthessinnen bis zur Pause auf 16:9 davonzogen. „Im Angriff fehlt uns gegenüber anderen Mannschaften noch die Erfahrung“, sprach Schwank Defizite im Spiel nach vorne an.

Angesichts des klaren Pausenrückstands zeigte seine Mannschaft aber Moral und hielt kämpferisch voll dagegen. Eine gute Leistung zeigte dabei Torhüterin Michelle Mander. Nach einem 10:17 Rückstand verkürzte die SHG bis auf 17:20, ehe die Gastgeberinnen wieder auf 24:17 davonzogen.

SHG: Mander, Erbuth – Scholz, Herbold (1), Rietschel (1), Boland, Riemer, Kaczor (3), Erger (1), Paparella (11/3), Deichmann (2), Kompa (3/2), Franz, D. Peucker.

Torschützinnen Hainzell/Großenlüder: Wertmüller (9), Reith (5), Schmidt (3/1), Hahn, Klitsch (je 3), Greb (2), Gering (1).

Spielverlauf: 0:1, 4:1. 5:5, 7:5, 9:7, 12:7, 16:9 (30.), 17:10, 17:12, 19:15, 20:17, 24:17, 25:18, 26:22 (60.). (zmw)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.